BEHANDLUNGSSPEKTRUM | KINDER | ZENTRAL-AUDITIVE WAHRNEHMUNGS- UND VERARBEITUNGSSTÖRUNG

Unter einer zentral-auditiven Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörung (AWVS) versteht man eine Störung der Hörverarbeitung zwischen dem Innenohr und dem Gehirn. Dabei ist das periphere Hören (d.h. das Hören im Ohr an sich) nicht betroffen. Ein Hörtest wäre unauffällig. Das Problem liegt in der Weiterleitung und Auswertung des akustischen Signals im Gehirn.

Die auditive Wahrnehmung und Verarbeitung umfasst mehrere Teilfunktionen, die aufeinander aufbauen oder parallel ablaufen.

Teilfunktionen der zentral-auditiven Wahrnehmung und Verarbeitung
– die auditive Aufmerksamkeit
– die auditive Merkfähigkeit, d. h. die Fähigkeit mehrere Geräusche über einen bestimmten Zeitraum zu speichern
– die Sequenzbildung, d. h. das Erfassen der richtigen Reihenfolge der zu merkenden auditiven Stimuli
– das Richtungshören (Lokalisation)
– die auditive Diskrimination, d. h. das Unterscheiden von ähnlich klingenden Geräuschen/Lauten
– die auditive Analyse/Identifikation, das bedeutet, das Erkennen eines bestimmten Geräusches/ Lautes aus einem Wort
– die auditive Positionsbestimmung bzw. die Lokalisierung der Lautposition
– die auditive Synthese, d. h. das Zusammensetzen mehrerer Laute zu einem Wort
– die auditive Ergänzung, was dem Einsetzen des richtigen Lautes im Wort entspricht

In all diesen Bereichen kann es bei einer AWVS zu Störungen kommen.
Dabei können folgende Symptome auftreten:

– Auffälligkeiten in der Sprachentwicklung
– Probleme beim Auswendiglernen von Liedern und Gedichten
– Abschalten im Unterricht, Vergessen von Hausaufgaben bzw. Überhören wichtiger Anweisungen
– erhöhte Fehlerzahl bei Diktaten
– Radio oder Fernseher werden oft zu laut eingestellt
– auffällige oder fehlende Sprachmelodie
– die Richtung von Geräuschen kann nicht bestimmt werden
– die Konzentration bei zusätzlicher Geräuschkulisse ist deutlich reduziert

Eine intakte Wahrnehmung und Verarbeitung von Sprache ist die Voraussetzung für die Entwicklung der phonologischen Bewusstheit. Diese stellt die Basisfunktion des darauf aufbauenden Lese- und Schreiberwerbs.

KONTAKT

Poststraße 13
63924 Kleinheubach

Telefon 09371 – 9492260
Fax 09371 – 9492270
mobil 0160 – 5183828

info@sprachtherapie-endres.de
www.sprachtherapie-endres.de

Termine nur nach Vereinbarung

ANFAHRT

Parkplätze direkt gegenüber, der Bahnhof Kleinheubach ist nur 3 Gehminuten entfernt.

MITGLIEDSCHAFTEN

Webdesign & Programmierung: Hans Hechtfischer, Klingenberg am Main