LOGOPÄDIE & AKADEMISCHE SPRACHTHERAPIE

Oft werden wir nach dem Unterschied zwischen Sprachtherapie und Logopädie gefragt. Aus Sicht der Patienten bestehen zwischen LogopädInnen und SprachtherapeutInnen keine wesentlichen Unterschiede:

Beide Berufsgruppen behandeln Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen, beide Berufsgruppen werden von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen zugelassen.

Allerdings ist die jeweilige Ausbildung unterschiedlich:

Die schulische Ausbildung der LogopädInnen ist nach dem Logopädengesetz den Berufsfachschulen zugeordnet. 2009 hat der Gesetzgeber das Logopädengesetz um eine Modellklausel ergänzt. Seitdem wird im Bereich der Logopädie eine primärqualifizierende Hochschulausbildung erprobt. Die Modellklausel ist bis zum Jahr 2017 begrenzt.

Akademische SprachtherapeutInnen studieren an einer Universität einen der folgenden Studiengänge: Klinische Linguistik, Klinische Sprechwissenschaft, Patholinguistik oder Sprachheilpädagogik und beenden das Studium mit dem Diplom- oder Magister-, Bachelor- oder Masterabschluss.

Genauere Informationen hierzu geben die Berufsverbände:
Deutscher Bundesverband der akademischen Sprachtherapeuten e. V. dbs
» www.dbs-ev.de
und
Bundesverband für Logopädie e.V. dbl » www.dbl-ev.de

KONTAKT

Poststraße 13
63924 Kleinheubach

Telefon 09371 – 9492260
Fax 09371 – 9492270
mobil 0160 – 5183828

info@sprachtherapie-endres.de
www.sprachtherapie-endres.de

Termine nur nach Vereinbarung

ANFAHRT

Parkplätze direkt gegenüber, der Bahnhof Kleinheubach ist nur 3 Gehminuten entfernt.

MITGLIEDSCHAFTEN

Webdesign & Programmierung: Hans Hechtfischer, Klingenberg am Main